Mittwoch, 30. September 2015

Herbstkind-Sew-Along Finale ... etwas verspätet

Ja, wie das manchmal so ist. Man denkt, man hat noch gaaanz viel Zeit und dann kommt doch etwas dazwischen. So war es auch hier. Ein, nein, sogar zwei Todesfälle in der Familie .... dagegen kommt man nicht so schnell an. Aber jetzt habe ich es doch noch geschafft und verlinken kann ich Mäuschens neue Herbst-/Winterjacke nun auch noch bei Bea´s Herbstkind Sew-Along.

So, nun zur Jacke. Genäht habe ich eine JaWePu. Allerdings so sehr geändert, daß man den Schnitt eigentlich gar nicht wiedererkannt.



Folgende Änderungen habe ich vorgenommen:

  • Vorne und hinten eine Passe im oberen Bereich eingefügt,
  • Hinten unterhalb der Passe mehr Weite dazugegeben, um eine Kellerfalte einzufügen,
  • verlängert (hinten länger als vorne)
  • A-linien-förmig verbreitert
  • Kapuzenteil am Hals/Kinn hochgezogen
  • aufgesetzte Blasebalg-Taschen
  • Riegel am unteren Ärmel
  • versteckte Ärmel-Bündchen
Im Großen und Ganzen bin ich mit der Passform ganz zufrieden. Ich hätte evtl sogar noch etwas größer nähen können, da ich ja mit nicht dehnbarem Cord gearbeitet habe. Die Kapuze ist überhaupt nicht gelungen. Sie ist viel zu klein ausgefallen. Das habe ich leider bei den Anproben nicht bemerkt, weil Mäuschen nicht sonderlich kooperativ dabei war und schon gar nicht die Kapuze auf haben wollte. Aber das macht nichts. Der Hals ist auf jeden Fall gut schützt, von vorne und hinten. 

So, und nun gibt es noch mehr Bilder: 
















Dienstag, 22. September 2015

Tippy Toes zur Geburt

Ich hatte euch ja neulich schon den Mini-JaWePu gezeigt, den ich der Leiterin vom Kinderturnen zur Geburt ihres 2. Sohnes genäht habe (aus verständlichen Gründen hat sie die Leitung z. Zt. abgegeben). Dazu fehlte natürlich noch ein Accessoire. Für eine Mütze reichte der Stoff nicht mehr, aber für Tippy Toes von Am liebsten Sorgenfrei. Die hatte ich allerdings noch nie genäht, und dann gleich die kleinste Größe?

Ja, gut, war schon etwas fummelig, aber es ging. Und ich finde, die sind sooo süß geworden. Findet ihr nicht auch?





Hier mal mit Kugelschreiber als Maßstab. Damit ihr seht, WIE winzig die Dinger sind.

Und hier nochmal das gesamte Set.


So, nun hoffe ich, daß es gefällt. 

Diesen Beitrag darf ich beim Herbst-Sew-Along zum Thema Accessoires noch verlinken.

Außerdem verlinkt bei: NähfroschSew-MiniHOTDienstagsDingeCreaDienstagMade4boys und KiddiKram


Montag, 21. September 2015

Herbstkind-Sew-Along Feinschliff

Heute ist der vorletzte Termin für den Herbstkind-Sew-Along bei nEmadA.

Tja, wie weit bin ich? Naja, so mittel würde ich sagen. Die Innenjacke ist soweit fertig. Die Außenjacke hat immerhin schon einen Ärmel angesetzt bekommen, aber dafür hat sie schon die aufgesetzten Blasebalg-Taschen dran.


Ich habe es nur nicht geschafft, beide Taschen auf exakt der gleichen Höhe anzunähen, aber dafür ist es ja auch handmade, oder? Was meint ihr, soll da noch ein Snap ran, oder lieber so lassen? Ich bin unsicher.

Ja, heute oder morgen wird dann wohl auch endlich mal mein Reißverschluss hier eintreffen. Dann kann es da auch weiter gehen. Bis dahin kann ich dann ja noch den anderen Ärmel und die Kapuze annähen, die Ärmel- und Seitennähte schließen und mich schon mal damit beschäftigen, wie ich denn die aufgesetzte Knopfleiste noch umsetzen kann. 

Hier ist übrigens nochmal die Rückenansicht mit der Kellerfalte unter der Passe zu sehen (ungebügelt). 


Also, ihr seht, ich habe doch noch einiges zu tun, obwohl ich schon viel geschafft habe. Und wie siehts bei euch so aus?


Montag, 14. September 2015

zwei TaTüTas

Diese Woche sind beim Herbst-Sew-Along Accessoires dran.

Und dabei ist mir aufgefallen, daß ich 2 Tatütas noch gar nicht gepostet habe. So geht das natürlich nicht.

Hier ist die erste: 


Diese hat meine Schwester bekommen. Sie hat mir auch den Stoff geschenkt. Da war das doch naheliegen, oder?

Und dies ist die zweite:


Die hat meine Cousine bekommen, passend zum Rock, den ich für ihre Maus gemacht habe. 

Das Schnittmuster ist von Angela

Verlinkt bei: Nähfrosch


Samstag, 12. September 2015

Mein erster Mini-JaWePu

Den überaus variablen JaWePu von Schnabelina habe ich ja schon öfter genäht. Jetzt habe ich auch mal Gelegenheit gehabt, die Mini-Variante zu nähen. Sie ist für den kleinen Sohn der Leiterin vom Kinderturnen entstanden, der vor ein paar Tagen geboren wurde.

Ich habe die gleiche Stoff-Kombi gewählt, wie bei diesem Geschwister-Outfit. Das war gar nicht so einfach. Der gestreifte Stoff ist mir doch ziemlich knapp geworden. Eigentlich sollte es noch eine Mütze dazu geben, aber der Stoff reichte vorne und hinten nicht mehr. Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, einfach noch mehr von diesem total schönen Stoff zu kaufen, nur leider hat Stoff und Stil den anscheinend aus dem Sortiment genommen. Das ist wirklich sehr sehr schade, denn ich wollte für mich doch auch noch etwas daraus nähen. Hmpf! Jetzt gibt es dann Tippy Toes dazu. Einen habe ich bereits fertig.

Eigentlich wollte ich das Set als Ganzes zeigen, aber da man beim Herbst-Sew-Along nur noch diese Woche Langarm verlinken kann und nächste Woche dann Accessoires dran sind, teile ich es dann doch auf.

Also hier seht ihr erstmal den süßen Mini-JaWePu.



Ich habe mich diesmal für eine Knopfleiste mit Colour Snaps in hellgrau entschieden. Das gefällt mir ganz gut und finde ich für die Kleinen praktischer. Außerdem ist die Jacke komplett mit dem schönen rauchblauen Streifen-Rippjersey gefüttert. 


Und hier ist noch das angebrachte Label zu sehen. Süß, oder? 


Verlinkt bei: SchnabelinaSew-mini und Nähfrosch




Donnerstag, 10. September 2015

Herbstkind Sew Along .... Einblick

Herbstkind-Sew-Along von nEmadA.

Hab ich schon angefangen? - Ja! Den Schnitt (JaWePu von Schnabelina) habe ich soweit geändert. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, die Taschen z. B und die Knopfleiste.

Hier dürft ihr mal luschern.



Vorne und hinten wird es eine Passe geben, hinten mit Kellerfalte. Die Kapuze habe ich am Hals hochgezogen, damit dieser schön warm bleibt.

Wie ihr seht, hat Mäuschen kräftig mitgeholfen.



Hier hat sie ihre Jacke gemalt (mit Füßen ... ist das nicht süß?). Ich finde, mit ganz viel Phantasie kann man direkt was erkennen, oder?

Die Stoffe liegen bereit, sind alle gewaschen und heute habe ich mit dem Zuschneiden angefangen. Ein bißchen Zeit habe ich ja noch.

von oben nach unten: lila Feincord als Außenstoff, Jersey-Stepp-Stoff (graue Seite wird verwendet) als Innenstoff und Baumwoll-Vlies als Fütterung

RUMS #6 - Schnabelina Bag Small

Ich habe eeeendlich die tolle Schnabelina Bag genäht. Das wollte ich schon sooo lange. Aber ich hab es ewig vor mir hergeschoben. Erst konnte ich mich bei der Stoffwahl nicht entscheiden. Irgendwie lande ich bei Taschen immer bei Rot. Aber rote Taschen habe ich ja nun schon. Hihi, so ganz ohne Rot ging es jetzt dann aber doch nicht.





Wenn ich dann aber mal angefangen habe, macht es mir echt unheimlich viel Spaß!



Ich hatte bei Maschenzucker eine Schnabelina Bag aus einem tollen Stoff vom Möbelschweden gesehen. Komisch, ich hätte diesen Stoff nie gekauft, wenn ich nicht dieses tolle Exemplar von Tasche gesehen hätte (danke für die Anregung!). Aber jetzt wußte ich: den brauche ich auch! Den Stoff für das Innenfutter hatte ich als Rest schon vor Kurzem gekauft und er passte auch zu dem nachtblauen festen Außenstoff. Für das Zip-It-Teil fand sich auch noch ein schöner Cord-Rest in herrlichem Rot. Auch der Endlos-Reißverschluß lag hier schon länger bereit. Dann mußte ich nur noch einige Kleinigkeiten wie D-Ringe, Gurtband, Karabiner-Haken und Regulierer besorgen - und los ging´s!





Ich habe zwei kleine Änderungen vorgenommen:

  • die Reißverschluß-Innentasche habe ich vergrößert
  • ich habe einen Getränkehalter integriert

Mäuschen hatte auch ihren Spaß bei der Sache. Sobald die Außentasche fertig war, wurde sie mir ganz fix entwendet. Mäuschen brauchte sie einfach ganz dringend, wie man sieht.


Außerdem ist so eine Tasche ja auch ein prima Versteck!


Verlinkt bei: RUMS, Schnabelina, Nähfrosch


Dienstag, 8. September 2015

Schnabelin(asH)ose für den Herbst-Sew-Along

Letzten Herbst/Winter brauchte Mäuschen keine neuen Hosen. Sie hatte reichlich von ihrer großen kleinen Freundin bekommen. Dieses Jahr sieht das etwas anders aus. Die Hosen von ihrer Freundin passen einfach nicht, weil sie sooo dünn ist und sooo lange Beine hat. Naja, und Mäuschen ist da das genaue Gegenteil - mit Kugelbäuchlein und eher kurzen Beinen. Und die Kaufhosen passen auch meistens nicht so toll. Und wenn ich die noch ändern soll - na, da kann ich ja auch gleich selbst nähen, oder? Das hab ich jetzt auch gemacht.

von vorne

Das ist eine Schnabelin(asH)ose


Dieses Schnittmuster ist bei mir immer irgendwie untergegangen. Ich hatte es zwar registriert, aber ich bin ganz baff, WIE toll es ist. So genial! Davon wird es definitiv noch weitere geben. Vielleicht noch eine in Cord? Mal sehen.

von hinten

Besonders freue ich mich darüber, daß sich die Nähte so schön genau treffen und die doppelte Absteppung so gleichmäßig geworden ist. 

von innen
Leider heute wieder ohne Tragefotots. Die Hose ist nämlich heute erst fertig geworden und sollte ihren ersten Einsatz nicht gleich auf dem Spielplatz haben. 
Ich bin nun sehr gespannt, wie die Hose sich im Alltag bewährt. Ich habe Mäuschen zwar anprobieren lassen, bevor ich das Gummiband befestigt habe, aber sie ist bei der Anprobe leider nicht die Geduldigste. Ich hoffe sehr, daß sie gut paßt.

Dies ist mein zweiter Beitrag zum Herbst-Sew-Along mit Schwerpunkt Hose/Rock. 

Außerdem verlinkt bei: SchnabelinaNähfroschHOTDienstagsDingeCreaDienstag und KiddiKram


Montag, 7. September 2015

Der passende Rock

Hier kommt mein erster Beitrag zu dem Herbst-Sew-Along #2 - Hose/Rock.

Heute zeige ich den Rock, den ich zu dem Bolero genäht habe.



Er ist wieder nach meinem eigenen Schnittmuster entstanden. Die anderen schönen Röcke habe ich schon hierdadort und in diesem Post gezeigt.

Und so sieht die Kombi zusammen aus:



Und hier hat unser Mäuschen das Set zur Anprobe getragen:

ganz stylisch mit Badeschuhen

Verlinkt bei: KiddikramMara ZeitspielerMeertje und Kopfkino



Donnerstag, 3. September 2015

Bolero Babou

Im Rahmen des Herbst-Sew-Alongs mit Schwerpunkt Langarm in dieser Woche möchte ich hier gerne den Langarm-Bolero BaBou von nEmadA zeigen, den ich für die Tochter meiner Cousine genäht habe. Dazu gehört auch noch ein Rock. Das komplette Outfit zeige ich euch dann in der nächsten Woche, denn da sind dann Hosen und Röcke dran.



Auf meine Frage, ob die Kleine denn eine Lieblingsfarbe hätte, kam natürlich die Antwort: rosa und pink. Ja, klar, blöde Frage eigentlich, oder? Praktischerweise sind unsere beiden Mäuse so ziemlich gleich groß und haben eine ähnliche Figur. So konnte ich dann gleich an unserem Mäuschen die Anprobe machen.


Verschenkt ist das Set schon, und es paßt auch wie angegossen (wurde mir gesagt).




Spezial-RUMS !!! Hochzeitskleid

Oh Mann, wie die Zeit vergeht. Heute haben mein Mann und ich unseren 17. Hochzeitstag. Kaum zu glauben! Wir haben viele schöne Zeiten zusammen erlebt, aber leider auch einige harte und sehr traurige Zeiten. ABER, wir haben immer zusammen gehalten und dafür liebe ich dich, mein Schatz!!!



Mein Hochzeitskleid damals habe ich selbst entworfen, weil die Kauf-Kleider alle nicht meinen Geschmack trafen oder einfach viel zu teuer waren. Damals war es große Mode, eine dicke fette Schleife am unteren Rücken (kurz überm Po) zu tragen. Das fand ich absolut schrecklich, und das war ein absolutes No-Go für mich. Ich hatte damals gerade einen Fernkurs zum Thema Modezeichnen am Laufen. Und ich wundere mich heute noch, wie mutig ich damals war. Also habe ich tatsächlich mein Kleid selbst entworfen (die Skizzen unten sind leider nicht sehr gut zu erkennen, da sie nur mit Bleistift angefertigt wurden)!! Und natürlich auch selbst genäht. Erstmal nur zur Probe aus einem alten Bettlaken. Für das richtige Kleid habe ich dann cremefarbenen Satin genommen.

Skizze von vorne
Skizze von hinten





















Ein dickes fettes Petticoat habe ich auch noch dazu gebastelt. Ich habe dafür Unmengen an Tüll verarbeitet.


Ach, einen furchtbaren Schreck gab es auch noch, so ca. 2 Tage vor der Hochzeit. Ich habe das Kleid noch einmal gründlich gebügelt und auf einmal dachte ich, ich seh nicht richtig: da fand sich doch tatsächlich das Muster vom Bügelbrett-Bezug auf meinem Kleid wieder!!!! AAAAhhhh!!! Ich weiß bis heute nicht, wie und warum das so gekommen ist. Aber meine Mama hat es sich beherzt geschnappt und ist damit in der Waschküche verschwunden. Ich weiß nicht genau, was sie dort damit gemacht hat, aber auf jeden Fall kam sie mit einem sauberen Kleid wieder heraus! Puh, nochmal Glück gehabt!!!


Bei der Gelegenheit: Herzlichen Glückwunsch auch an euch, Mama und Papa!!! Ihr habt heute ebenfalls Hochzeitstag und zwar den 49. Mensch! Nächstes Jahr ist dort schon die Goldene Hochzeit!!!

Verlinkt bei: RUMSKopfkinoMeertje und Sew-it-yourself Linkparty

Dienstag, 1. September 2015

Bethioua-Mini

Was für ein Name! Er ist genauso außergewöhnlich, wie die Schnittführung bei diesem Oberteil. Sehr interessant. Aber seht selbst!





Dies ist mein 2. Beitrag für den Herbst-Sew-Along zum Thema Langarm. Genäht habe ich Größe 98. Es sitzt luftig, aber nicht zu groß. Mäuschen hatte heute keine Lust auf Posen, darum gibt es heute leider keine Tragefotos.

Außerdem verlinkt bei: NähfroschHOTDienstagsDingeCreaDienstag und KiddiKram