Sonntag, 28. Februar 2016

Kuschelhose - etwas maritim

Ja, es mußte auf jeden Fall noch eine Kuschelhose her. Denn irgendwie war Mäuschen aus allen anderen heraus gewachsen.

Ich habe bei Stoff und Stil einen roten, ja was ist das? - Strickstoff? im Supersonderangebot erstanden und den habe ich kombiniert mit den Ankern und Sternen, den ich auch schon für die kleinen Matrosin vernäht habe.

Und hier ist das Ergebnis:



Genäht habe ich nach dem kostenlosen Schnittmuster Jogging Rockers von MamaHoch2.

Und ich habe hier auch mal an einer Fake-Paspel versucht. Dies war der allererste Versuch dazu und ich finde, sie guckt etwas zu weit raus. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Ich übe also weiter.

Verlinkt bei: NähfroschMaritimes & Meer LinkpartyKiddiKram und Meertje.

Donnerstag, 25. Februar 2016

lila Kuschelhose

Also, wer es noch nicht gemerkt hat: Mäuschens Lieblingsfarbe ist im Moment ganz klar: LILA!

Deshalb gab es jetzt auch endlich mal eine Kuschelhose in dieser Farbe (wie hier bereits angekündigt). Ich habe mal einen anderen Schnitt ausprobiert, nämlich die Kinderhose von Näähglück. Ich bin mit diesem Freebook wirklich sehr zufrieden! Ich mag die Passform (mal nicht so furchtbar weit, aber auch nicht zu eng), und die Taschen sind auch mal was anderes.

Die Hose ist hier praktisch im Dauer-Einsatz. Daher nur ein Foto vom bereits getragenen Exemplar.

Hier in Aktion beim Kinderturnen, daher leider etwas verwackelt. Aber man kann die Taschen gut erkennen. 


Verlinkt bei: NähfroschKiddiKram und Meertje.

Donnerstag, 18. Februar 2016

RUMS #9 Noch ein Blusenshirt

Oh, wow, gerade merke ich, daß dies mein 100. Post ist. Einen großen Dank an Euch, daß Ihr so geduldig hier mitlest.

Und jetzt kommt mein RUMS.  Ich mag diesen Schnitt von Lillesol und Pelle, das Blusenhirt Jersey.



Beim ersten Mal hatte ich festgestellt, daß beim Kragen entweder mit dem Schnittmuster oder der Anleitung irgendetwas nicht stimmt. Deshalb habe ich den Kragen dieses Mal etwas größer zugeschnitten. Das war aber dann doch nicht so richtig toll. Irgendwie ist der Kragen nicht so, wie er soll. Er steht nicht so schön. Wahrscheinlich war er jetzt zu lang und damit nicht gedehnt genug angenäht. Ich muß sagen, dieser Vermerk fehlt wirklich sehr in der Anleitung.


Trotzdem mag ich mein neues Shirt. Was ich beim nächsten Mal ändern würde? 
  • Ich würde den Kragen nach Schnittmuster zuschneiden, 
  • ich würde einen Knopf mehr nehmen (erst klaffte doch eine große Lücke an einer ziemlich ungünstigen Stelle auf, aber ich habe mich entschlossen, das ganz umprofessionell zu lösen .... mit Stylefix :-)) 
  • und den Kragen würde ich beim nächsten Mal evtl doch lieber mit der Hand nähen, denn so genau, kann ich mit der Maschine irgendwie nicht nähen. 

Ich trage das Shirt gerne mit meinem neuen Rock. Ich finde, die Teile passen sehr gut zueinander.

Und hier das Shirt noch mal ganz nah:


Ich mag diese dezenten Retro-Rauten. 



Ja, mein Mäuschen war während des Shootings äußerst anhänglich. Deswegen gibt es jetzt auch noch davon ein Bild dazu. Man sieht auch, daß sie eine neue Lieblings-Beschäftigung hat: Fingernägel knabbern. Wie schrecklich! Was macht man da nur?

Verlinkt bei: RUMS



Montag, 15. Februar 2016

eine blaue Kitty mit Herz

Das war schon längere Zeit ein Wunsch vom Mäuschen. Und dann kam ein Projekt, das sehr gut dafür geeignet war: eine Puppentrage.

Das hatte ich schon längere Zeit vor, weil Mäuschen wirklich gerne Kuscheltiere oder auch ihre Puppe mit nach draußen nimmt. Nur dauert es meistens nicht lange, und plötzlich bin ich diejenige, die tragen darf ... spätestens nach dem Bäcker-Besuch. Da muß dann ja schließlich das Brötchen in die Hand.

Ich bin dann auf das kostenlose Schnittmuster von Le-Kimi gestoßen. Das habe ich als Grundlage genommen. Aber die Trägerlösung hat mir so gar nicht gefallen mit zwei dicken Schleifen, eine vorne und eine hinten. Also habe ich selbst etwas getüftelt. Und das ist dabei herausgekommen.


Getragen sieht das Ganze dann so aus:





Und hier nochmal von hinten: 


An den Trägern habe ich Gurtband befestigt und diese mit einigen Snaps versehen, so daß man die Weite gut regulieren kann. Schließlich soll die Trage ja zu allen Jahreszeiten einsetzbar sein. Der Hüftgurt wird mit Klett geschlossen. 

Hier seht ihr die tolle Kitty-Applikation nochmal im Detail:


Und falls ihr euch noch fragt, wer denn hier getragen wird, dann kommt hier die Auflösung:


Ihre Kuschel-Erdbeere, ein Geschenk von ihrer kleinen großen Freundin. 
Übrigens könnte man die Puppe / das Kuscheltier auch auf dem Rücken tragen, aber das konnten wir noch nicht ausprobieren.

Ist das Mäuschen denn jetzt zufrieden? Hm, ich muß sagen: leider nein! Die Tragefotos waren die einzige Situation in action bisher. Seitdem weigert sie sich, die Trage zu benutzen. Auch hat sie sich die Kitty doch anders vorgestellt. Auch das Gesicht und der Körper sollten blau sein. 
Außerdem muß ich sagen, daß leider ihre Puppe doch etwas zu groß für die Trage ist bzw. nicht beweglich genug, so daß die Beine rechts und links seitlich nicht genug herausgucken können. Aber mit dem Kopfteil (das noch Knöpfe bekommen wird zum Befestigen an den Trägern) würde es gehen. 
Nun habe ich noch eine zweite Trage mit einem anderen Motiv genäht, die die Kleine von meiner Cousine bekommen soll (die zeige ich aber erst nach erfolgter Geschenk-Übergabe ... das dauert noch ein bißchen). Und was ist? Natürlich möchte Mäuschen jetzt genau DIE haben. Nee o nee o nee!

Edit: Leider mußte ich die Applikation aus urheberrechtlichen Gründen unkenntlich machen. 




Dienstag, 2. Februar 2016

Für eine kleine Matrosin

Und schon wieder gab´s beim Kinderturnen ein neues Baby. Da vorher nicht bekannt war, welches Geschlecht es werden würde, habe ich also neutral genäht. Wie ihr dem Titel aber entnehmen könnt, ist es ein Mädchen geworden. Ich muß noch dazu sagen, daß die Mama rosa haßt.

Ich fand die Kombi von Rot und Blau in diesem Fall nicht schlecht. Verwendet habe ich den schönen Segelboot-Stoff, den ich bereits beim Kapuzenkleid und beim maritimen Trotzkopf vernäht habe. Dazu kam noch ein dazu gehörender Kombi-Stoff mit Anker und Sternen und natürlich der dunkelblaue Strick-Stoff (oder was das sein soll).

Da die Mama, die meinen ersten Mini-JaWePu geschenkt bekommen hat, ja so von dieser Jacke geschwärmt hat, dachte ich, den nähe ich nochmal. Dazu gab es ein MiniMop-Mützchen mit den süßen Knoten.


Erst war ich etwas unsicher, ob das Set wirklich nun auch Mädchen-tauglich ist. Ich würde es zwar meinem Mäuschen sofort anziehen, aber eine Freundin meinte, es wäre eher für Jungs. Hm, naja, zum Glück sah die Mama das anders. Sie war mit dem Set mehr als glücklich. Mehrmals hat sie zu mir gesagt: "Oh, ich freu mich, ich freu mich!" Also, was will man mehr? 



Auch die große Schwester ist nicht leer ausgegangen. Für sie habe ich eine Chris-Beanie (die ich absolut schön, auch für Mädchen, finde) und ein Halstuch nach Pattydoo aus den gleichen Stoffen gemacht. 


Dieses Set finde ich so richtig cool für kleine Mädchen. Ich werde wohl für Mäuschen noch ein ähnliches Set für´s Frühjahr nähen.

Und das Beste: es sind alles Freebooks.

Verlinkt bei: Sew-MiniSchnabelinaNähfroschKiddiKramApplikationen-LinkpartyMaritimes&Meer-LinkpartyHOTCreaDienstag und DienstagsDinge (uff, hab ich noch was vergessen?)