Donnerstag, 31. März 2016

RUMS #10 Chris-Beanie für mich

Heute nur ein kleines RUMS. Ich hatte es ja schon angekündigt. Ich habe nicht nur für das Mäuschen eine neue Mütze genäht, sondern auch gleich für mich selbst. Auch für mich habe ich eine Chris-Beanie gemacht.

Diesmal ohne große Worte:


Und so sieht sie von der anderen Seite aus (leider nur ein unscharfes Foto):


Auch hier gibt es einen dunkelblauen Rand, weil der gestreifte Stoff sich extrem stark einrollt. Aber ich finde das nicht weiter schlimm. Den Rautenstoff hatte ich auch schon bei meinem Blusenhirt verwendet.

Verlinkt bei: RUMSNähfrosch und Seasonal Sewing


Dienstag, 29. März 2016

Alles selbst gemacht Teil 1

Hier habe ich für das Mäuschen ein ganz schön schickes Outfit genäht (also, finde ich jedenfalls).

In diesem ersten Teil möchte ich die Bluse vorstellen. Ich habe uns mal ein Schnittmuster geleistet, denn ich finde es soooo niedlich. Und ich finde es einfach ideal, daß man sowohl Jersey als auch Webware nutzen kann. Außerdem kann man es als Kleidchen oder als Bluse (so wie in meinem Fall) nähen. Und ich liieeebe diese Falten! Es ist das Schnittmuster Liz von rosarosa.


Und weil Mäuschen blau gut steht, habe ich mal nichts in LILA genäht. Außerdem ist blau auch ihre 2. Lieblingsfarbe. 


Ein kleines Highlight wollte ich auch noch gerne haben. Im Ebook ist als Deko-Idee für die Stelle unter dem Halsausschnitt entweder Knöpfe oder ein Schleifchen angegeben. Ich habe hin und her überlegt. Dann dachte ich, da der Stoff ja so schön blumig ist, könnte ich ja eine Häkelblume befestigen. Die Idee ist im Grunde auch gar nicht schlecht, aber ich wollte die Blume dann unbedingt zweifarbig haben und irgendwie ist die dann viel zu groß geworden. Die hätte dann die schönen Falten ganz verdeckt. 
Also habe ich nach schönen Knöpfen in Blumenform gesucht. Aber irgendwie gab es die immer nur mit 5 Blütenblättern. Die Blumen auf dem Stoff haben aber 6 Blütenblätter. Das hat mich voll gestört. Zu guter Letzt bin ich durchs Stöbern im Internet dann auf die Idee gekommen, mir selbst Knöpfe aus Fimo zu machen (nebenbei bemerkt: auf dem Fimo-Markt hat sich ganz schön was getan. Es gibt sogar kleine Ausstechformen dafür. Meine Knöpfe habe ich aber freihand geformt). Ja, und hier sind die guten Stücke.



Zur Hose finde ich die Bluse auch total süß. Obwohl ich Mäuschen nur so in Bluse und Leggins eher nicht auf die Menschheit loslassen würde. Aber mit Jeans? Könnte ich mir sehr gut vorstellen.


Und hier noch ein Outtake (noch ohne Knöpfe)


Den Rock vom Mäuschen zeige ich euch im Teil 2 (siehe Überschrift) auch schon ganz bald. 

Dieser Post enthält Werbung.

Verlinkt bei: KiddiKramSeasonal SewingMeitlisacheHOT und DienstagsDinge.

Samstag, 26. März 2016

Die ersten Sandspiele

Heute war es bei uns wirklich schön. Mit 10-12 Grad nicht wirklich warm, aber die Sonne hat so schön geschienen. Das haben wir für die ersten Sandspiele genutzt. Und haben wir nicht eine hübsche Sandburg gebaut?


Leider wurde sie kurz darauf von einem kleineren Mädchen wieder kaputt gemacht, sehr zur Empörung vom Mäuschen. Aber was danach kam, hat alles wieder entschädigt. Denn zwei ältere Kinder, die das ebenfalls beobachtet haben, haben ihr dann geholfen, die Burg wieder aufzubauen. 


Das war doch wirklich sehr nett von denen, oder? Mäuschen hat sich darüber wirklich sehr gefreut. Und das ist dabei herausgekommen. 




Mäuschen hat ihre neue Chris-Beanie spazieren getragen. Die paßt hervorragend zu ihrer Übergangsjacke vom letzten Frühjahr, die erstaunlicherweise noch einigermaßen paßt. Nur in der Länge ist sie doch ziemlich kurz mittlerweile. Aber mit etwas Längerem drunter geht es dann wieder.


Die hübschen Segelboote kommen bei der Mütze so richtig zur Geltung, finde ich. Der dunkelblaue Rand unter dem gestreiften Stoff ist so nicht geplant gewesen. Er ist zufällig so zustande gekommen, weil sich der Streifenstoff so stark einrollt. Aber, schlimm finde ich es nicht. Sieht sogar ganz nett aus, oder?

Für mich selbst habe ich auch eine neue Mütze genäht. Sollte ich es bis Donnerstag schaffen, sie auch zu fotografieren, werde ich sie euch dann zeigen.

Verlinkt bei: NähfroschKiddiKram und Seasonal Sewing

Freitag, 25. März 2016

Doppelter Freu-Tag!!!

Eeeeendlich kann ich euch einen Teil von den niedlichen Baby-Sachen zeigen, die ich in der letzten Zeit für kleine neue Erdenbürger genäht habe.

Zwei meiner Cousinen waren schwanger, und was soll ich sagen? Diese Woche haben beide entbunden. Ich freue mich total und wünschen den beiden Familien alles alles Liebe und Gute. Zwar sind die Sachen, die ich heute hier zeige, noch gar nicht beim Empfänger, aber da diese Cousine hier eher nicht mitliest (glaube ich jedenfalls :-)), kann ich es wohl wagen.

Die Schwierigkeit in diesem Fall bestand darin, daß ich wieder nicht wußte, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Aber ich finde es immer ziemlich schwierig neutral zu nähen. Außerdem hatte ich doch so ein süßes kostenloses Schnittmuster von yvarpunkt entdeckt, das ich unbedingt ausprobieren wollte. Also habe ich mich erstmal für Mädchen-Klamöttchen entschieden (und ich hatte den richtigen Riecher, yeah!).

Aber ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier seht ihr erstmal das komplette Set.


Schnittmuster (alles Freebooks): Kleid: hübsches Babymädchen (ohne den Strampler), Leggins: von elfenkindberlin (etwas vergrößert), Mütze: MiniMop von aefflynS - to go

Das Kleid habe ich als Wendekleid genäht. Die andere Seite sieht so aus:


Aber ich bevorzuge eindeutig diese Seite:


Auf die Leggins bin ich besonders stolz, denn das ist nicht nur eine einfache Leggins, sondern sie hat das gewisse Etwas. Zum ersten Mal habe ich hier an einem genähten Stück auch meine "Häkelkünste" (wenn man sie denn so nennen kann) eingebracht. Katrin von modage hat mich mit ihrem Tutorial auf die geniale Idee gebracht, den Saum zu umhäkeln. Und das sieht soooo süß aus! (Schade, daß ich nicht mehr mit kleinen Babyfüßchen dienen kann.)

 

Die Mütze war mir so einfarbig dann auch etwas zu langweilig. Deswegen habe ich da auch noch ein selbstgehäkeltes Blümchen (Anleitung hier) angenäht. 



Erkennt ihr den Stoff übrigens wieder? Ich hatte ihn hier bereits für unser Mäuschen vernäht. Die Reste haben so gerade eben noch für dieses Kleidchen gereicht. Bei dem helleren Stoff mußte ich schon ganz schön stückeln. 

Sobald die Kleidung für das zweite Baby beim Empfänger angekommen ist, werde ich euch diese natürlich auch zeigen. Darauf freue ich mich jetzt schon!




Montag, 21. März 2016

Zweieiige Zwillinge

Haha, nein es handelt sich hier NICHT um Babys, nicht mal um Menschen.
Nein, nein, ich habe nur zwei TaTüTas genäht, die sich so sehr ähneln, daß man sie für zweieiige Zwillinge halten könnte.

Aber seht selbst:

Nummer 1 ist als Entschuldigungs-Geschenk für eine Freundin entstanden (ich hatte sie unabsichtlich versetzt).


Nummer 2 war ein Wunsch von meiner Schwester. Aber ich wollte nicht zwei Mal ganz genau das gleiche TaTüTa nähen. Deshalb habe ich es einfach mit etwas Häkelborte verziert und ich finde, das sieht wirklich ganz süß aus.


In beiden Fällen war grün die Wunschfarbe. Und die Stoffkombi ist einfach aus dem Umstand heraus entstanden, daß ich in grün einfach gar nichts anderes zur Hand hatte. Grün ist nämlich nicht gerade meine Lieblings-Farbe. Aber in dieser Form gefällt es mir auch sehr gut. Es sieht so schön frühlingsfrisch aus.

Schnittmuster: wie immer, mit den bekannten Veränderungen 

Verlinkt bei: Nähfrosch und seit langem mal wieder bei Seasonal Sewing


Montag, 14. März 2016

Die Gewinnerin steht fest!

So, ihr Lieben!

Meine erste Verlosung ist nun zu Ende. Ich möchte Euch sehr danken für Eure Teilnahme.

Da es genau sechs Teilnehmer waren, habe ich entschieden, dass Mäuschen würfeln darf. Das hat sie auch mit Freude getan. Und wer hat denn nun gewonnen? Seht selbst!





Kommentar Nr. 6 hat also gewonnen. Das ist Nina Kahns. Herzlichen Glückwunsch! Ich werde Dich gleich benachrichtigen.

Und ihr anderen seid bitte nicht traurig. Ich werde bestimmt mal wieder eine Verlosung starten. Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch als Follower eintragt (rechts in der Seitenleiste), damit Ihr diese dann auch nicht verpaßt.

Samstag, 12. März 2016

schon wieder lila und ... Verlosung läuft noch

Diesmal gibt es lila in Hoodie-Form. Das Gute daran, wenn man dauernd in derselben Farbe etwas näht, ist natürlich, dass auch alles prima zusammen paßt. Kombinieren ist dann echt kein Problem mehr.



Hier habe ich einen Hoodie Rockers von MamaHoch2 mit Knopfleiste genäht. Das hatte ich hier schon einmal gemacht. Damals allerdings aus einer Art Strickstoff. Dieses Mal habe ich Sweat-Stoff verwendet und irgendwie ist er doch recht körpernah ausgefallen, vor allem die Ärmel sind doch etwas eng. Aber zum Glück nicht so schlimm, dass das gute Stück nicht tragbar wäre. Und da es ja LILA ist, trägt Mäuschen ihn natürlich.

Auch hier habe ich wieder Fake-Paspeln eingearbeitet.


Und hier nochmals die Taschen im Detail. Hier sieht man gut den Hunde-Zierstich.


Zum Schluß möchte ich noch an meine VERLOSUNG erinnern. Noch bis einschließlich morgen könnt ihr gerne teilnehmen.

Verlinkt bei: Nähfrosch und KiddiKram

Dienstag, 8. März 2016

hübsche TaTüTa mit Verlosung [beendet]

Oh, ich bin ganz aufgeregt! Ich starte meine erste Verlosung auf diesem Blog!

Wie es dazu kam? Tja, das ist eine lustige Geschichte. Ich wollte ein Geschenk für einen lieben Menschen nähen. Der eine Teil war schon fertig und nun sollte aus der gleichen Stoff-Kombination noch ein TaTüTa dazu kommen. Da ich diese kleinen süßen Täschchen für Taschentücher ja schon öfter genäht habe, ging das recht schnell. Ich habe ein Foto davon gemacht und dann wollte ich noch das ganze Set zusammen fotografieren und ..... ja, dann ist mir aufgefallen: ich habe mich vergriffen! Oh nein! Das war der falsche rosa Stoff mit Punkten. Was nun? Nee, so kann ich das nicht verschenken. 

Naja, und ich wollte hier auf dem Blog doch sowieso mal eine Verlosung machen. Das ist doch DIE Gelegenheit!

Na, jetzt wollt ihr aber erst mal wissen, was es zu gewinnen gibt, oder? Bitte sehr:



Es handelt sich um eine TaTüTa, die nach diesem Schnittmuster von Angela entstanden ist. Ich habe mir allerdings erlaubt, es etwas zu verändern. 

Wie könnt ihr teilnehmen? Ganz einfach. Hinterlaßt mir einfach einen lieben Kommentar bis Sonntag, den 13.03.2016, 24.00 h direkt unter diesem Post. Ich freue mich über jeden neuen Follower (das ist aber keine Bedingung). 

Ihr seid mindestens 18 Jahre alt und habt eine deutsche Versandadresse (oder ihr bezahlt das Porto ins Ausland selbst). Ich versende den Gewinn als günstige Warensendung. Sollte die Sendung verloren gehen, besteht leider kein erneuter Anspruch auf die TaTüTa. Ihr seid damit einverstanden, dass euer Name hier öffentlich genannt wird (im Gewinnfall). Der Gewinner sollte sich innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe melden, ansonsten lose ich neu aus. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. 

So, und nun bin ich mal gespannt, wie viele von euch mitmachen. 

Donnerstag, 3. März 2016

kuscheliger Schlafanzug

Schon länger fertig, aber noch nie gezeigt. Bevor es kalt wurde, habe ich für Mäuschen noch einen warmen Schlafanzug aus Sweat genäht. Und da es schnell gehen mußte, ist er sehr sehr schlicht ausgefallen.

So langsam möchten wir Mäuschen von Schlafsack auf Decke umgewöhnen. Das ist aber gar nicht so einfach, zumindest nicht in der kalten Jahreszeit. Ich wollte nun aber keinen neuen dicken Schlafsack mehr nähen. Dafür habe ich ihren dünnen Schlafsack dann aber verlängert und sie hat dann halt noch diesen dicken Schlafanzug und eine Decke dazu. Das Problem ist dann allerdings immer, daß Mäuschen irgendwie immer ganz schnell AUF statt UNTER der Decke liegt. Ja, was soll man da noch machen?



Naja, zurück zum Schlafi. Genäht habe ich hier den Day & Night von nEmadA. Ich habe ihn das erste Mal genäht, aber so richtig begeistert bin ich davon nicht. Sicher, er sitzt auf jeden Fall leger. Ich finde ihn allerdings dann doch etwas seeeehhr weit, vor allem an den Beinen. Sollte ich ihn noch einmal nähen, werde ich evtl etwas Weite rausnehmen, auf jeden Fall aber werde ich die Beinbündchen deutlich enger machen, sonst sind sie im Grunde völlig nutzlos. Auch die Falten bei den Ärmelansätzen finde ich sehr gewöhnungsbedürftig. Mein Fall ist das nicht so ganz.



Mäuschen zieht den Schlafi zwar regelmäßig an, aber nicht sonderlich gerne. Ich denke, das liegt am mangelnden Motiv. Beim nächsten Schlafanzug werde ich also auf jeden Fall doch wieder etwas mehr Zeit investieren, um noch eine schöne Applikation anzubringen.

Und das nächste Mal wird vor dem Fotografieren auch wieder gebügelt. ;-) Versprochen!

Außerdem habe ich in der nächsten Woche auch eine Verlosung! Ich würde mich freuen, wenn Ihr dann wieder hier auf meinem Blog landet.

Verlinkt bei: NähfroschKiddiKram und Meertje.