Freitag, 11. August 2017

Nuss-Müsli mit Birkenzucker (Xylit)

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Partnerlinks.

Auf der Suche nach einem gesunden Frühstück für uns, vor allem für Mäuschen, habe ich mich an das Nuss-Müsli erinnert, das ich mir während der Schwangerschaft und Stillzeit gerne gemacht habe. Damals habe ich das noch mit Rohrzucker gemacht, aber diese Variante mit Birkenzucker (Partnerlink) gefällt mir noch besser.


Gerne gebe ich hier das Rezept weiter:

100 g 5-Kornflocken (Partnerlink - ersatzweise Haferflocken), 20 g Sonnenblumenkerne (Partnerlink), 50 g Walnüsse (grob gehackt) und 60 g Mandeln (grob gehackt) in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten. 40 g Sesam (Partnerlink) dazu und noch etwas weiter rösten.


Eine Prise Salz und 40 g Birkenzucker (Partnerlink - ersatzweise Rohrzucker) einrühren, bis der Zucker geschmolzen ist. 1/2 TL Zimt, 100 g getrocknete Cranberrys (Partnerlink - ersatzweise Rosinen) und 25 g Leinsamen (geschrotet - Partnerlink) dazu. Auskühlen lassen (z.B. auf einem Backblech).


Anschließend in ein hübsches Glas füllen oder gleich genießen.



Wir mögen dieses Müsli gerne mit Milch oder auch mit Joghurt.

Natürlich kann man auch variieren. Gut dazu würden auch Haselnüsse oder Kürbiskerne passen oder andere getrocknete Früchte (Pflaumen, Aprikosen oder Datteln). Kleine Schokoladen-Drops schmecken auch sehr gut darin, z. B. diese hier (Partnerlink).

Verlinkt bei: Montagsfreuden, Freutag und Rezepte-Linkparty

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen